Tisknout

Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen von Taureticus Trade s.r.
1. Einleitende Bestimmungen
1.1 Gemäß den Bestimmungen von § 1751 (1) des Gesetzes. Nr. 89/2012 Sammlung (Bürgerliches Gesetzbuch) in Kraft
der Text wird von Taureticus trade s.r. veröffentlicht. diese Geschäftsbedingungen, die integral sind
Teil eines Kaufvertrags zwischen:
Taureticus Handel s.r. mit Sitz in Cilkova 649/4 142 00 Praha, ID: 29133220,
taureticus@atlas.cz, 777 724 178, eingetragen im Handelsregister des Regionalverbandes
Gerichtshof in Prag, Abschnitt C, Einfügung 202850, (im Folgenden als "Verkäufer" bezeichnet) einerseits und Käufer
der andere.
1.2 Der Käufer ist eine natürliche oder juristische Person, die mit dem Verkäufer einen Kaufvertrag abschließt
über den Internetladen des Verkäufers unter der Internetadresse
www.taureticus.cz (im Folgenden E-Shop).
1.3 Wenn der Käufer ein Verbraucher gemäß § 419 des Gesetzes ist. 89/2012 Sammlung regelt Beziehungen, die nicht von diesen geregelt werden
die Vertragsbedingungen des Gesetzes Nr. 89/2012 Coll. Wenn der Käufer in der Bestellung / Kauf ist
Waren im Rahmen seiner Tätigkeit oder in Ausübung seines Berufs,
die durch diese Bedingungen geregelten Beziehungen unterliegen nicht dem Gesetz Nr. 89/2012 Coll. wo
nicht von den Bestimmungen des § 2158 - § 2174 profitieren.
1.4 Der Käufer bestätigt durch Unterzeichnung des Kaufvertrages, dass er mit dem vollständigen Wortlaut dieser Bedingungen vertraut ist
die Bedingungen des Vertrags, dass er alle seine Bestimmungen versteht und sie voll respektiert
zustimmen.
1.5 Der Verkäufer kann die Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Der Käufer ist
durch den Wortlaut der Vertragsbedingungen zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrags gebunden.
2. Schließen Sie den Kaufvertrag
2.1 Käufer durch Auswahl von Waren aus dem Angebot des Verkäufers und anschließende Bestellung
(Durch Ausfüllen des Bestellformulars) wird der Vorschlag dem Verkäufer vorgelegt
Abschluss des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ist geschlossen
Zeitpunkt der Annahme dieses Vorschlags, dh Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer
an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet. Im Falle einer solchen Bestätigung von der Partei
der Verkäufer nicht, gilt der Kaufvertrag als nicht zustande gekommen.
2.2 Das Bestellformular umfasst insbesondere die Bezeichnung der Ware, den Preis der Ware, die Methode und den Preis
Warentransport und Platz, um Käuferidentifikationsdaten zu füllen.
2.3 Zu den Identifikationsangaben des Käufers gehören insbesondere sein Vor- und Zuname oder Name
Firmenname, Wohnsitz oder Wohnort, Geburtsdatum oder ID, dann E-Mail-Adresse, Kontakt
Telefon- oder Lieferadresse.
2.4 Der Preis aller im e-shop des Verkäufers angebotenen Waren wird inklusive Mehrwertsteuer und allem angegeben
Verkaufsgebühren (mit Ausnahme der aufgeführten Porto- und Verpackungskosten)
getrennt). Der Preis der Ware ist gültig, solange sie im E-Shop des Verkäufers veröffentlicht wird.
2.5 Die Bedingung der Bestellgültigkeit ist das Ausfüllen aller Details der Bestellung
Formulare, einschließlich der Zustimmung zu den Wortlaut dieser Bedingungen.
2.6 Der Käufer versteht, dass der Verkäufer nicht verpflichtet ist, eine Bestellung mit dem Käufer abzuschließen
ein Vertrag über alle im e-shop des Verkäufers aufgeführten Waren, dh die Ausgabe der Waren im eshop
der Verkäufer ist kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages im Sinne von § 1732 BGB. Zák.
2.7 Alle Angaben, die der Käufer zu dem Vermerk im Bestellformular gemacht hat, sind
Teil des geschlossenen Kaufvertrags im Falle der Zustimmung des Verkäufers mit ihm, in seinem Fall
Meinungsverschiedenheiten gelten als nicht geschlossen. Ähnlich im Falle der Unmöglichkeit
Verkäufer, um jeden Wunsch des Käufers zu erfüllen, der in der Bestellung ausgedrückt wird, wird gesendet
Verkauf eines neuen Entwurfsauftrags an den Käufer mit der Bitte, sich dazu zu äußern.
Der Kaufvertrag wird derzeit geschlossen, indem diese neue Bestellung an den Käufer gesendet wird
Verkäufer und dessen anschließende Bestätigung durch den Verkäufer.
2.8 Der Verkäufer ist berechtigt, vor der Auftragsbestätigung und unter Umständen, die in Betracht kommen, vor der Bestätigung der Bestellung
dh durch den Abschluss eines Kaufvertrages, um den Käufer um eine Bestätigung per Telefon oder schriftliche Bestätigung zu bitten
Bestellungen.
3. Rechte und Pflichten der Parteien
3.1 Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufvertrag durch Abschluss des Kaufvertrages zu übergeben
die bestellte Ware und die Verpflichtung des Käufers, dem Verkäufer den vereinbarten Preis zu zahlen.
3.2 Der Käufer ist verpflichtet, die bestellten und gelieferten Waren gemäß dem Kaufvertrag zu übernehmen und
diese Geschäftsbedingungen.
3.3 Wenn es aus Gründen des Käufers notwendig ist, die Ware anderweitig zu liefern als in
Der Verkäufer ist berechtigt, alle Kosten mit dem Käufer nach dem Käufer zu verlangen
Lieferung verbunden.
4. Rücktritt vom Vertrag
4.1 Gemäß den Bestimmungen des § 1829 BGB, Zák. der Käufer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten.

AUSNAHMEN: Das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, kann in Verträgen über die Lieferung von Dienstleistungen oder Waren, die nach den Wünschen des Verbrauchers oder seiner Person geändert werden, nicht geltend gemacht werden

4.2 Ein geeignetes Widerrufsformular wird auf der Website platziert
des Verkäufers. Der Käufer kann auch eine andere Art des Rücktritts vom Vertrag nutzen
Form wird dringend empfohlen.
4.3 Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, wird dieser unverzüglich an den Verkäufer gesendet oder übergeben
Verschiebung, nicht später als vierzehn Tage ab.

4.4 Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, hat der Verkäufer diesen unverzüglich zurückzugeben
innerhalb von vierzehn Tagen nach Vertragsbeendigung werden alle Mittel einschließlich der Kosten von
die Lieferung, die er im Rahmen des Vertrags erhalten hat (mit Ausnahme der in
aufgrund der gewählten Versandart des Käufers, die sich vom günstigsten Weg unterscheidet
Standardlieferung an den Verkäufer angeboten).
4.5 Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, das empfangene Geld zurückzuerstatten
bedeutet für den Käufer, bevor der Käufer die Ware übergibt oder die Ware nachweist
an den Verkäufer.
4.6 Die Kosten für die Rücksendung der Ware an den Verkäufer trägt der Käufer vollständig.
4.7 Der Käufer haftet dem Verkäufer für den dadurch entstandenen Wertverlust der Ware
Der Umgang mit diesen Gütern unterscheidet sich von dem, was von Natur aus erforderlich ist
Eigenschaften.
4.8 Der Käufer kann nicht von den in § 1837 des Gesetzes genannten Verträgen zurücktreten. 89/2012 Sammlung
4.9 Der Verkäufer ist berechtigt, vom Kaufvertrag bis zur Annahme der Ware durch den Käufer zurückzutreten
unter Umständen, die es ihm unmöglich machen, die bestellte Ware an den Käufer zu liefern.
5. Zahlungsbedingungen und Eigentumsübergang
5.1 Der Käufer ist nicht verpflichtet, dem Verkäufer eine Anzahlung für die bestellte Ware zu bezahlen, außer
Fälle, die in der Bestellung ausdrücklich vereinbart wurden.
5.2 Die Lieferung / Übergabe der Ware an den Käufer erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises einschließlich aller Kosten
bei Lieferung. Der Kaufpreis ist zum Zeitpunkt des Eingangs zahlbar. Bei bargeldloser Zahlung
das Konto des Käufers ist innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss zahlbar.
5.3 Übertragung des Eigentums an der bestellten Ware vom Verkäufer auf den Käufer
Tritt nur ein, wenn der Kaufpreis vollständig bezahlt ist, einschließlich der Versandkosten.
5.4 Der Käufer stimmt ausdrücklich der Möglichkeit zu, den Steuerbeleg in elektronischer Form zu versenden
(anstelle eines schriftlichen Dokuments) an seine E-Mail-Adresse.
6. Rechte der mangelhaften Leistung und Qualitätssicherung
6.1 Die Rechte und Pflichten der Parteien hinsichtlich mangelhafter Leistungsrechte sind geregelt
Gesetz Nr. 89/2012 Slg., Insbesondere in seinen Bestimmungen § 2099 - § 2112
6.2 Ist die mangelhafte Leistung eine wesentliche Vertragspflichtverletzung, hat der Käufer das Recht, den Mangel zu beseitigen
Lieferung eines neuen Artikels ohne Defekt oder Versand eines fehlenden Artikels oder Reparatur eines Defekts
oder einen angemessenen Rabatt auf den Kaufpreis, oder von dem Vertrag zurückzutreten.
6.3 Wenn die mangelhafte Leistung eine irrelevante Vertragsverletzung ist, hat der Käufer das Recht, entfernt zu werden
Mängel oder einen angemessenen Rabatt auf den Kaufpreis.
6.4 Der Verkäufer garantiert, dass der Gegenstand für eine bestimmte Zeit berechtigt ist
Verwenden Sie für den üblichen Zweck oder um seine üblichen Eigenschaften zu erhalten.
6.5 Die Gewährleistungsfrist beginnt mit der Übergabe der Sache an den Käufer; wenn die Sache unter dem Vertrag gesendet wurde,
läuft vom Melken bis zum Ziel.
7. Datenschutz
7.1 Der Käufer räumt hiermit dem Verkäufer das Recht ein, zu sammeln, zu verarbeiten, zu lagern und
Verwenden Sie die Informationen des Käufers zu Informations- und Abrechnungszwecken
Verkäufer und zur Verwendung in Marketing-Aktionen des Verkäufers zum Zweck von
Information des Käufers über die neuen Produkte des Verkäufers.
7.2 Dies ist insbesondere der Name und Vorname des Käufers / Name des Unternehmens, seine Adresse
Adresse / Wohnort, Lieferanschrift, Geburtsdatum, ID / ID, E-Mail-Adresse und Telefonnummer
Nummer.
7.3 Der Käufer stimmt der Versendung der kommerziellen Kommunikation im Sinne des Gesetzes Nr.
480/2004 Slg., In der geänderten Fassung, vom Verkäufer an seine E-Mail-Adresse.
7.4 Der Käufer erteilt dem Käufer die Zustimmung und Genehmigung auf unbestimmte Zeit, beginnend mit dem Tag
Senden der Bestellung.
8. Schlussbestimmungen
8.1 Alle Beziehungen unter diesen Geschäftsbedingungen sind unbedingte Bedingungen
die Bestimmungen des Zivilgesetzbuches und andere damit zusammenhängende Rechtsvorschriften.
8.2 Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser Bedingungen gefunden wird
rechtswidrig oder ungültig, hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit oder Wirksamkeit anderer
Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen.
8.3 Alle Vereinbarungen zwischen Verkäufer und Käufer, die im Kaufvertrag enthalten sind
Vorrang vor den Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen haben, die nicht übereinstimmen.